Have a nice Death Review: Der Tod kann auch anders

Gears of War: E-Day – Der Trailer ist kein vorgerendertes Video

In einer aufregenden Enthüllung auf dem Xbox Games Showcase im Juni hat Microsoft das lang erwartete Gears of War: E-Day vorgestellt, das neueste Spiel von...

Beliebt

Call of Duty: Black Ops 6 Direct präsentiert offene Kampagne, Zombies und Omnimovement

Nach dem großen Xbox Games Showcase haben Microsoft und...

Dragon Age: The Veilguard – Offizieller Enthüllungstrailer und Details zum neuen RPG

Die Fans der Dragon Age-Serie haben allen Grund zur...

Diablo IV: Vessel of Hatred – Blizzard enthüllt Erweiterung mit packendem Trailer

Auf der Xbox Game Showcase 2024 hat Blizzard Entertainment...

Neue Enthüllungen zum kommenden Fable Spiel: Ein erster Blick auf das Gameplay

In einer mit Spannung erwarteten Präsentation hat heute ein...

Disney Dreamlight Valley – Alle Rezepte von 1 Stern bis hin zu 5 Sterne

Rezepte Update vom 15. Januar 2024 In Disney Dreamlight Valley...

Have a nice Death Review: Der Tod kann auch anders

Veröffentlicht am

Roguelike-Spiele besitzen eine beeindruckende Fähigkeit, Spieler trotz häufiger Niederlagen bei Laune zu halten. Ein neues Beispiel dafür ist Have a Nice Death, welches Elemente der erfolgreichsten Roguelikes und 2D-Action-Plattformer der letzten zehn Jahre vereint. Das Spiel zeichnet sich durch die präzisen Kämpfe und komplexen Bosse, ähnlich wie in Hollow Knight, sowie durch die fortschreitende Entwicklung und Waffenvielfalt von Dead Cells aus. Es bietet zudem eine sich entfaltende Storyline, die an Hades erinnert, und beinhaltet sogar einige der unerwarteten Wendungen, die The Binding of Isaac so langlebig machen. Die Frage bleibt jedoch, ob diese Kombination automatisch ein gutes Spiel ausmacht.

Die Story

Seit Anbeginn der Zeit sammelte der Tod die Seelen der Verstorbenen, eine Aufgabe, die ihm über die Jahrtausende eintönig geworden war. Um sich zu entlasten, erschuf er die Wesen namens “Die Sorgen”, die in der Welt der Sterblichen Chaos in Form von Verschmutzung, Krankheiten, Süchten, Naturkatastrophen und Krieg stifteten. Währenddessen konzentrierte sich der Tod auf die Büroarbeit in seinem Unternehmen Death Inc. in der Unterwelt.

Allerdings gerieten die Sorgen außer Kontrolle, indem sie sich gegenseitig übertrafen, um möglichst viele Seelen zu ernten. Das führte zu einer Flut von Papierkram bei Death Inc. Ohne andere Möglichkeit, musste der Tod wieder aktiv werden, seinen Mantel und seine Sense anlegen, um in jedem Stockwerk von Death Inc. die Sorgen zu stoppen und das Chaos einzudämmen.

Have a nice Death - Der Tod und sein Kürbis
Bildquelle: Magic Design Studios/Gearbox Publishing

Have a Nice Death ist ein in handgezeichnetem Stil gehaltener Cartoon, der an Samstagmorgen-Zeichentrickserien erinnert.

Ein markantes Highlight von Have a Nice Death ist unverkennbar sein visueller Stil. Die geschickte Nutzung von Vorder- und Hintergrundelementen durch Magic Design Studios verleiht jeder Szene eine beeindruckende räumliche Tiefe. Besonders auffällig ist der Kontrast zwischen den monochromen Szenen und den farbenfrohen Angriffen, der die Kämpfe sowohl visuell ansprechend als auch unterhaltsam macht. Jeder Angriff und Gegner ist mit großer Detailtreue und Ausdrucksstärke gestaltet, was dem Spiel einen Charme verleiht, der an handgezeichnete Samstagmorgen-Cartoons erinnert. Obwohl der Stil dunkel und niedlich ist, ähnlich wie bei Cult of the Lamb, hebt sich Have a Nice Death durch seine einzigartige visuelle Identität ab.

Leider erreicht das Level-Design in Have a Nice Death nicht das hohe Niveau seiner Grafiken und Animationen. Obwohl die Spielwelten, die prozedural generiert werden, an das labyrinthartige Design von Dead Cells erinnern, sind die meisten Level aus isolierten schwebenden Plattformen zusammengesetzt, die keinen sinnvollen Fluss oder gezielte Raumgestaltung bieten. Auf dem Weg nach oben durch die verschiedenen Ebenen von Death Inc. hat man die Wahl zwischen verschiedenen Upgrades – wie Waffen, Heilgegenstände, passive Verbesserungen, die Flüche genannt werden, und Währung für weitere Upgrades. Allerdings erscheinen diese Belohnungen immer unmittelbar vor dem nächsten Aufzug, wodurch der Anreiz zur Erkundung gering bleibt. In der Regel sind fünf bis sechs Etagen zu durchlaufen, um zum Boss der jeweiligen Welt zu gelangen, was nach einigen Wiederholungen eher zu einer ermüdenden Pflicht wird.

Have a nice Death - Boss Fight
Bildquelle: Magic Design Studios/Gearbox Publishing

Die Bosse stellen das herausragende Element des Spiels dar.

In Have a Nice Death sind die Bosse eine beträchtliche Herausforderung. Sie haben verschiedene Angriffsmuster, die man beherrschen muss, und gehen in eine aggressivere Phase über, sobald ihre Gesundheit halbiert ist. Das Erlernen der Kampftechniken und das Entwickeln der richtigen Strategien ist daher ein wesentlicher Bestandteil des Spiels. Präzises Timing ist erforderlich und jeder Boss unterscheidet sich grundlegend von den anderen.

Die Bosskämpfe in Have a Nice Death heben sich deutlich von den übrigen Kampfsequenzen des Spiels ab. Während man in den Spielabschnitten dazu angehalten wird, Gegner schnell zu besiegen, indem man alle Fähigkeiten und Mana nutzt, gelten für die Bosskämpfe andere Regeln. Hier ist es nicht möglich, Feinde einfach mit einer schnellen Abfolge von Angriffen zu überwältigen, da die Waffen eine Betäubungswirkung haben. Stattdessen sind bei den Bosskämpfen Geduld und das Erlernen von Ausweichmanövern entscheidend. Diese Diskrepanz im Gameplay zwischen den eher monotonen Levels und den herausfordernden Bosskämpfen führt dazu, dass das Spiel insgesamt als unausgewogen wahrgenommen werden könnte.

Have a nice Death - Boss fight mit Bazooka
Bildquelle: Magic Design Studios/Gearbox Publishing

Warum immer nur eine Sense?

Have a Nice Death bietet eine faszinierende Entdeckungsreise, bei der der Tod weit mehr als nur seine Sense einsetzt. Neben einer beeindruckenden Auswahl an ungewöhnlichen Waffen, einschließlich einer Bazooka, bietet das Spiel auch die Nutzung von Magie, was dem Spieler zusätzliche taktische Möglichkeiten eröffnet. Diese Vielfalt in den Angriffstechniken sorgt für ein abwechslungsreiches Spielerlebnis, wobei jede Attacke optisch ansprechend und kraftvoll gestaltet ist.

Zudem sind die freischaltbaren Upgrades für den Tod fair und tragen zu einem variantenreichen Spielstil bei. Die Kombination all dieser Elemente – Magie, innovative Waffen und Upgrades – hält jeden Durchlauf spannend und ermöglicht unterschiedliche Strategien, um die Bosse zu besiegen.

Technische Aspekte

Wir erhielten dank der Unterstützung von Gearbox die Gelegenheit, die PlayStation 5-Version des Spiels ausführlich zu testen. Während unserer Testphase konnten wir feststellen, dass das Spiel auf der PlayStation 5 sehr stabil lief. Es gab keine technischen Probleme wie Bugs oder Systemabstürze, was auf eine ausgezeichnete Anpassung des Spiels an die Hardware der Konsole hinweist. Die Performance war durchweg beeindruckend, mit flüssigen Bildraten und schnellen Ladezeiten, was ein nahtloses und unterbrechungsfreies Spielerlebnis ermöglichte. Insgesamt hinterließ die PlayStation 5-Version des Spiels einen sehr positiven Eindruck hinsichtlich der Stabilität und Zuverlässigkeit.

Have a Nice Death - Auswahl der Waffen
Bildquelle: Magic Design Studios/Gearbox Publishing

Fazit

Have a Nice Death hebt sich in der Welt der Roguelikes durch eine außergewöhnliche Tiefe hervor, die sich sowohl in seinem umfangreichen Inhalt als auch im Budget widerspiegelt. Das Spiel beeindruckt mit einer ansprechenden Grafik, die durch detailreiche und künstlerisch gestaltete Szenarien und Charaktere besticht. Die Spielmechanik ist sorgfältig ausgearbeitet und bietet eine herausfordernde, aber belohnende Spielerfahrung, die sowohl Strategie als auch schnelle Reflexe erfordert.

Trotz dieser Qualitäten könnte Have a Nice Death für diejenigen Spieler, die nur die herausragendsten Spiele des Roguelike-Genres wie Dead Cells, Hades und Spelunky suchen, möglicherweise nicht ausreichend innovativ sein, um sie vollständig zu fesseln. Es mag sich anfühlen, als würde es bekannte Elemente neu auflegen, ohne dabei wesentlich neue Ideen einzubringen.

Doch für echte Roguelike-Enthusiasten, die eine Leidenschaft für das Genre und seine verschiedenen Facetten haben, stellt Have a Nice Death eine spannende und lohnende Herausforderung dar. Insbesondere für Spieler, die bereits Erfolge in anderen anspruchsvollen Spielen des Genres erzielt haben – beispielsweise das Entkommen aus der Unterwelt als Zagreus in Hades oder das Befreien des Hollownests von der Herrschaft der Radiance – wird Have a Nice Death eine willkommene Erweiterung ihres Spielerlebnisses bieten. Es kombiniert klassische Roguelike-Elemente mit seinem eigenen einzigartigen Stil und schafft so eine fesselnde Welt, die sowohl altbekannte als auch neue Spieler anspricht.

Positive Punkte

  • Anspruchsvolle Bosse
  • Hoher Wiederspielwert
  • Dunkler Humor
  • Unterhaltsame Geschichte
  • Sehr netter Grafikstil
  • Gutes Kampfsystem

Negative Punkte

  • Keine anspruchsvolle Gegner in den Ebenen
  • Schlechtes Leveldesign

Have a Nice Death: Willkommen zu Death Inc. Entdecke und erkunde die schaurigen aber charmanten, bürokratischen Abteilungen von Death Inc., wo du auf verschiedene unvergessliche Charaktere treffen wirst — wie deinem freundlichen Assistenten, Pump Quinn — der immer für den neuesten Bürotratsch zu haben ist. Lars Endemann

8
von 10
2023-12-22T20:00:19+0200

Release

22. März 2023

Publisher & Entwickler

Entwickler: Magic Design Studios
Publisher: Gearbox Publishing

Plattformen

PlayStation, Xbox, Switch & PC

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Aktuelles

Gears of War: E-Day – Der Trailer ist kein vorgerendertes Video

In einer aufregenden Enthüllung auf dem Xbox Games Showcase im Juni hat Microsoft das...

GreedFall 2: The Dying World – Frühzeitiger Zugang und spannende Neuerungen erwarten uns im Sommer 2024

Vor einigen Jahren kündigte der französische Entwickler Spiders die Fortsetzung seines erfolgreichen Rollenspiels GreedFall...

Miyazaki äußert sich zur möglichen Veröffentlichung eines Bloodborne-PC-Ports: Entscheidung liegt bei Sony

In einem kürzlich geführten Interview mit PC Gamer sprach Hidetaka Miyazaki, Präsident des renommierten...

Call of Duty: Black Ops 6 Direct präsentiert offene Kampagne, Zombies und Omnimovement

Nach dem großen Xbox Games Showcase haben Microsoft und Activision die Vorhänge zurückgezogen und...

Neue Enthüllungen zum kommenden Fable Spiel: Ein erster Blick auf das Gameplay

In einer mit Spannung erwarteten Präsentation hat heute ein neuer Trailer zu Fable das...

Beliebt

Call of Duty: Black Ops 6 Direct präsentiert offene Kampagne, Zombies und Omnimovement

Nach dem großen Xbox Games Showcase haben Microsoft und Activision die Vorhänge zurückgezogen und...

Dragon Age: The Veilguard – Offizieller Enthüllungstrailer und Details zum neuen RPG

Die Fans der Dragon Age-Serie haben allen Grund zur Freude: Heute wurde der offizielle...

Diablo IV: Vessel of Hatred – Blizzard enthüllt Erweiterung mit packendem Trailer

Auf der Xbox Game Showcase 2024 hat Blizzard Entertainment den ersten cineastischen Trailer für...

Neue Enthüllungen zum kommenden Fable Spiel: Ein erster Blick auf das Gameplay

In einer mit Spannung erwarteten Präsentation hat heute ein neuer Trailer zu Fable das...

Disney Dreamlight Valley – Alle Rezepte von 1 Stern bis hin zu 5 Sterne

Rezepte Update vom 15. Januar 2024 In Disney Dreamlight Valley erwartet euch eine Fülle von...

Beliebt

Astro Duel 2 Review – Eine nostalgische Reise mit Verbesserungspotenzial

Astro Duel 2, ein ambitioniertes Projekt von Wild Rooster, erschien am 7. März 2024...

Review zu Football Manager 2019!

Stellt euch vor, ihr wärt der Trainer eures Favoritenteams. Euer Team steht im Finale...

Bringe deine Fantasie zum Kleben mit Sticky Business

"Sticky Business" ist ein bezauberndes und entspannendes Cozy-Simulationsspiel, das dich in die Zauberhafte Welt...